Diese Alben werden dieses Jahr 25 Jahre alt

Der Beginn einer Weltkarriere. Eines der besten Black Metal-Alben aller Zeiten. Ein todesmetallisches Referenzwerk. Und, und, und! 1995 wurde eine Vielzahl wichtiger Metal- und Rock-Alben veröffentlicht – von den pechschwarzen Ecken des Undergrounds bis zum Olymp. Die Top 10 soll kein Ranking, sondern einen abwechslungsreichen Querschnitt liefern. Am Ende des Artikels findet ihr eine Liste mit weiteren ’95er-Alben.

SORCERY – KATAKLYSM

[embedded content]

Heute sind Kataklysm ein Kontinent auf der Death Metal-Landkarte. Die Karriere der Kanadier um den sympathischen Fronter Maurizio Iacono kam 1995 mit dem Debütalbum SORCERY in Schwung. Und zwar beim heutigen Major-Label Nuclear Blast, bei dem sich die Band mit dem Demo THE DEATH GATE CYCLE OF REINCARNATION erfolgreich beworben hatte. Später wurde der offizielle Erstling im Duo mit der 1993er-EP THE MYSTICAL GATE OF REINCARNATION wiederveröffentlicht.

„SORCERY + THE MYSTICAL GATE OF REINCARNATION“ bei Amazon.de bestellen

ORCHID – OPETH

[embedded content]

Noch ein wichtiges Debütalbum: Opeth haben 1994 einen Vertrag bei Candlelight Records unterschrieben, nachdem sie mit ein paar Demo- und Proberaumaufnahmen experimentiert haben – damals noch deutlich extremmetallischer. Auch ORCHID tönt wesentlich härter als die Diskografie-Nachfolger, enthält neben Black Metal-Passagen aber bereits die Trademarks, die Opeth für so viele zu einer Herzensangelegenheit machen.

„ORCHID“ bei Amazon.de bestellen

Lese den Original-Post unter : Source Beitrag