Metallica: Designer baut Lars Ulrich-Toilette


Judas Priest sei schon immer bewusst gewesen, dass ihr Frontmann Rob Halford auf Männer steht. Dies sagte Ex-Bandmitglied K.K. Downing im Interview mit Machine Head-Boss Robb Flynn (siehe Video unten). Auch wenn keiner etwas gegen die Homosexualität ihres Sängers hatte, habe ihm das Management wegen der Macho-Atmosphäre in der Metal-Szene geraten, seine Orientierung unter Verschluss zu halten. Androgynität en vogue „Wir wussten immer, dass Rob schwul ist“, sagte K.K. Downing. „Die Sache ist doch die: Damals in den Sechzigern und im Besonderen in den frühen Siebzigern, als alles immer noch irgendwie hinter geschlossenen Türen passierte, fühlten sich die Leute ein wenig…

Weiterlesen

Lese den Original-Post unter : Source Beitrag