Jack White kündigt mit „Fear Of The Dawn“ und „Entering Heaven Alive“ zwei Alben an

News 32055

Foto: David James Swanson

Ersteres soll im April, letzteres im Juli erscheinen. Zudem hat Jack White seinem aktuellen Song „Taking Me Back“ ein Video spendiert.

Die Doppelsingle „Taking Me Back/Taking Me Back (Gently)“ war offensichtlich nur die Spitze des Eisbergs – und die Vorboten für gleich zwei neue Alben, die der Blues-Erneuerer Jack White im kommenden Jahr veröffentlichen wird.

Die elektrifizierte Version von „Taking Me Back“ wird „Fear Of The Dawn“ eröffnen, das am 8. April erscheint, die „(Gently)“-Version wird „Entering Heaven Alive“ abschließen. Das folgt am 22. Juli. Die Jack-White-Soloalben vier und fünf werden selbstverständlich über sein eigenes Label Third Man erscheinen.

Auf den zwölf Tracks von „Fear Of The Dawn“ wird es beim Song „Hi-De-Ho“ einen Gastauftritt von Rapper Q-Tip von A Tribe Called Quest geben. Davon ab sollen die zwei Alben jeweils von unterschiedlichen Inspirationen, Themen und Stimmungen geprägt sein und damit ziemlich verschieden sein.

Im Video zu „Taking Me Back“ sehen wir White in Schwarz, Weiß und Blau alleine auf einer Bühne und innerhalb eines von Lichteffekten gefluteten Raumes performen.

Video: Jack White – „Taking Me Back“

Cover & Tracklist: Jack White – „Fear Of The Dawn“

01. „Taking Me Back“
02. „Fear Of The Dawn“
03. „The White Raven“
04. „Hi-De-Ho“ (mit Q-Tip)
05. „Eosophobia“
06. „Into The Twilight“
07. „Dusk“
08. „What’s The Trick?“
09. „That Was Then (This Is Now)“
10. „Eosophobia (Reprise)“
11. „Morning, Noon And Night“
12. „Shedding My Velvet“

Cover & Tracklist: Jack White – „Entering Heaven Alive“

01. „A Tip From You To Me“
02. „All Along The Way“
03. „Help Me Along“
04. „Love Is Selfish“
05. „I’ve Got You Surrounded (With My Love)“
06. „Queen Of The Bees“
07. „A Tree On Fire From Within“
08. „If I Die Tomorrow“
09. „Please God, Don’t Tell Anyone“
10. „A Madman From Manhattan“
11. „Taking Me Back (Gently)“

Lese den Original-Post unter : Source Beitrag