Neuigkeiten von Massive Attack, Cypress Hill, Johnny Marr und vielen weiteren…

News 32046Neuigkeiten von Massive Attack, Cypress Hill, Gorillaz, Johnny Marr, The Halo Effect & In Flames, Okilly Dokilly und Slipknot.

+++ Massive Attack haben eine Enthüllungskampagne gegen Greenwashing und Desinformation ins Leben gerufen. Während der laufenden UN-Klimakonferenz COP26 in Glasgow wurden über die Website eco-bot.net Anzeigen und Social-Media-Posts von Industriegiganten enthüllt und markiert, die Greenwashing betreiben würden. Unter den täglich veröffentlichten „Data Drops“ befänden sich Informationen über „Unternehmen aus einer Reihe von Sektoren […] – darunter die großen Kohlenstoffkonzerne, Lobbying, Energie, Abholzung und Luftfahrt.“ Robert „3D“ Del Naja hat sich dafür mit dem „Green Energy“-Industriellen Dale Vince und dem Künstler/Hacktivisten Bill Posters zusammengetan. Anfang September forderte das Trip-Hop-Duo die britische Regierung dazu auf, einen Plan zur Reduzierung von CO2-Emissionen bei Konzerten vorzulegen und wurde dabei von Radiohead-Frontmann Thom Yorke unterstützt. Vor kurzem hat Massive-Attack-DJ Grantley „Daddy G“ Marshall zwei limitierte Banksy-Drucke zur Versteigerung angeboten, deren Erlöse gespendet wurden.

Video: Eco-Bot.Net: Defending The Digital Environment

+++ Cypress Hill haben den Track „Open Ya Mind“ geteilt. Es ist der erste Titel des bislang unbenannten zehnten Studioalbums, das die HipHop-Gruppe aus Los Angeles zeitgleich angekündigt hat. Für die Platte konnten die Musiker den aus Detroit stammenden Producer Black Milk gewinnen. Der eingängige Beat auf „Open Ya Mind“ wird von Texten über die staatlichen Widersprüchlichkeit begleitet, welche die Debatte um die Cannabis-Legalisierung in den USA bestimmten. Auch in Deutschland war die Legalisierung von Cannabis in den Sondierungsgesprächen der möglichen Ampelkoalition aus SPD, FDP und Bündnis 90/Die Grünen ein Thema. Im März veröffentlichten die HipHop-Verteranen den Song „Champion Sound“ , der auch im Soundtrack zum Spiel „R.B.I. Baseball 21“ zu hören ist. Für den Frühling 2022 planen Cypress Hill eine Europatournee.

Video: Cypress Hill – „Open Ya Mind“

Stream: Cypress Hill – „Open Ya Mind“

+++ Die Gorillaz haben eine Neuauflage ihres selbstbetitelten Debütalbums angekündigt. Zum 20-jährigen Jubiläum erscheint „Gorillaz“ in einem achtteiligen Boxset. Darin ist neben dem Album, die B-Seiten-Sammlung „G-Sides“ und das Dub- und Reggae-Album „Laika Come Home“. Zudem gibt es noch ein Livealbum aus London von 2001 und ein Dossier mit „durchgesickerten Dokumenten, Memos, Faxen und einigen frühen Zeichnungen von Jamie Hewlett (Mitbegründer der Band), von denen man annimmt, dass sie bei einem Feuer verloren gegangen sind“. Eine limitierte erste Auflage der Box erscheint am 10. Dezember und kann ab sofort vorbestellt werden. Im Dezember zeigen die Gorillaz ihr Streaming-Konzert von 2020 für einen Abend in ausgewählten Kinos weltweit. Das aktuelle Studioalbum „Song Machine: Season One – Strange Timez“ war ebenfalls 2020 erschienen. Mastermind Damon Albarn veröffentlicht am 12. November sein drittes Soloalbum „The Nearer The Fountain, More Pure The Stream Flows“.

Facebook-Post: Gorillaz veröffentlichen Neuauflage ihres Debütalbums

+++ Johnny Marr hat zwei weitere Songs seines kommenden Albums „Fever Dreams Pts 1-4“ geteilt. „Tenement Time“ und „Sensory Street“ sind dabei Teil der zweiten EP „Fever Dreams Pt 2“, die am 17. Dezember erscheint. Marr hat „Fever Dreams“ in vier Kapitel unterteilt, von denen er jedes mit je vier Songs versehen hat. Über „Tenement Time“ sagt er: „Das ist die Erfahrung, als kleines Kind in der Innenstadt aufzuwachsen, herumzulaufen und ziemlich wild zu sein.“ Der Song ist nachdenklich und emotional, „Sensory Street“ dagegen ist ein schneller, elektronisch angehauchter Track. Marr wird am 10. November ein Livestream-Konzert spielen, dass auch noch 72 Stunden danach verfügbar bleiben wird. Tickets gibt es auf dieser Webseite.

Video: Johnny Marr – „Tenement Time“

Video: Johnny Marr – „Sensory Street“

+++ Fünf ehmalige Mitglieder der schwedischen Alternative Metal-Band In Flames haben ihr neues Projekt The Halo Effect vorgestellt. Gleichzeitig teilten sie bereits den ersten Song „Shadowminds“, der auch auf einem Debütalbum im kommenden Jahr enthalten sein soll. Das Quintett kommentiert ihre neue Band so: „Wir sind unglaublich aufgeregt, diese neue Band mit einem der ersten Songs, die wir zusammen geschrieben haben, vorzustellen. Wir hatten das starke Gefühl, dass dies die richtige Richtung für die Band ist. Die Suche nach Identität, Antrieb und Leidenschaft ist das, worum es in dem Song geht und auch das, worum es in dieser Band geht.“ Um ihre Gründung und das anstehende Debüt zu feiern, haben sich The Halo Effect direkt die große Bühne gesichert: Im Herbst 2022 werden die Schweden Amon Amarth und Machine Head auf dessen Co-Headliner-Tour begleiten. Tickets gibt es bei Eventim.

Video: The Halo Effect – „Shadowminds“

Stream: The Halo Effect – „Shadowminds“

Live: Amon Amarth & Machine Head (+ The Halo Effect)

16.09. Zürich – Hallenstadion
17.09. Wien – Stadthalle
27.09. Hamburg – Barclaycard Arena
28.09. Frankfurt/Main – Festhalle
30.09. Oberhausen – Köpi-Arena
01.10. Berlin – Velodrom
14.10. München – Olympiahalle
15.10. Leipzig – Arena Leipzig
20.10. Esch/Alzette – Rockhal
22.10. Stuttgart – Hanns-Martin-Schleyer-Halle

+++ Okilly Dokilly haben ihre Abschlusstour verkündet. Nach der „Tourdilly Do ’22“ will das Quartett eine Pause auf unbestimmte Zeit einlegen, keine Konzerte geben oder neue Musik veröffentlichen. Die von der Serie „Die Simpsons“ inspirierte Band ist für ihr selbstentworfenes Subgenre „Nedal“ bekannt. Dabei handelt es sich um Heavy Metal, der dem Simpsons-Charakter Ned Flanders gewidmet ist. Auch die Bandmitglieder Head Ned, Shred Ned, Zed Ned und Dread Ned kleiden sich in Videos und Performances wie die Cartoon-Figur. Die „Tourdilly Do’22“ führt die Nedalheads lediglich durch die USA, Auftritte in Europa sind nicht geplant. 2019 durften die Flanders-Klone ihren Song „White Wine Spritzer“ im Abspann einer Simpsons-Episode spielen.

Instagram-Post: Okilly Dokilly starten den Ticketverkauf zur „Tourdilly Do ’22“

+++ Nur etwas zu spät für Halloween, aber immerhin pünktlich zu Karneval enthüllt auch das zweite Slipknot-Mitglied seine neue Maske. Auf Corey Taylors neues Latex-Antlitz folgt nun Drummer Jay Weinberg mit seiner Maske, der damit zugegebenermaßen echt creepy aussieht. Mit einer menschenähnlichen Nase und einer glatten Oberfläche erinnert die Maske etwas an Michael Myers, ist aber um den Mund und die Lippen von fadenförmigen, spinnwebenartigen Fasern durchzogen. Das Bild der neuen Maske wird auf Instagram von einem Zitat begleitet: „Ich will ein Gesicht, das man nur erkennen kann, wenn man Angst hat.“ Nicht nur uns jagt er mit dem verstörenden Teil gehörig Schrecken ein, sondern auch seinem armen Hund und Instagram-Star Papaya, der beim neuen Anblick seines Herrchens komplett durchdreht.

Instagram-Post: Jay Weinbergs stellt seine Maske vor

Instagram-Post: Weinbergs Hund Papaya dreht durch

Lese den Original-Post unter : Source Beitrag