[Review] Yarr – Die Stadtpark-Chroniken

KURZ NOTIERT

Die Thematik von YARR klingt erstmal vielversprechend. Viel Metal, viel Bier und etwas Piratenromantik. Sozusagen ALESTORM auf dem Land. Leider überzeugt kaum einer der insgesamt zehn Tracks. Die Attitüde passt zwar, aber die Umsetzung ist einfach nicht gelungen. Da finden sich völlig unpassende Growls und eine blecherne Produktion auf diesem Album. Irgendwie will auf „Die Stadtpark-Chroniken“ nichts so richtig zusammenpassen. Man kann den „Pfandpiraten“ nur eine baldige Weiterentwicklung wünschen, denn das musikalische Potenzial scheint vorhanden zu sein.

[embedded content]

Lese den Original-Post unter : Source Beitrag