Stadt in Michigan benennt Straße nach Alice Cooper

Alice Cooper kommt zu einer besonderen Ehre. So wird in der US-amerikanischen Stadt Westland im Bundesstaat Michigan — einem Vorort Detroit, der Heimatstadt des Sängers — eine Straße nach ihm benannt. Ab dem 23. September heißt die Straße am Eloise Asylum, einem berüchtigten ehemaligen Irrenhaus, dann Alice Cooper Court. Im Umfeld von Detroit gibt es unter anderem bereits den Bob Seger Boulevard sowie den Glenn Frey Drive.

Stimmige Huldigung

„Vom Glenn Frey Drive bis hin zum Bob Seger Boulevard haben wir großartige, lokale Musiker gefeiert“, kommentiert Radiomoderator Big Jim, der bei der Einweihungszeremonie mit von der Partie sein wird. „Aber niemals haben ein Künstler und ein Ort mehr Sinn gemacht als der Alice Cooper Court am Eloise Asylum. Wir können es nicht abwarten, Alice hier in der Motor City zu feiern. Alice Coopers Bühnenshow beinhaltet Guillotinen, lebendige Schlangen und eine Zwangsjacke. So passt es einfach, dass wir ihn mit einem Wahrzeichen auf dem Boden eines jahrhundertealten Sanatoriums von Detroit ehren. Manche Dinge schreiben sich einfach selbst.“

Doch damit nicht genug: Die Rock And Roll Hall Of Fame aus Cleveland möchte auch ein wenig vom Rampenlicht abbekommen und springt auf den Ehrungszug mit auf. So stiftet die Institution ein offizielles „Alice Cooper Court“-Straßenschild, das auch in ihrer Ausstellung zu sehen sein wird. Nwaka Onwusa von der Rock And Roll Hall Of Fame sagt hierzu: „Rock’n’Roll dreht sich genauso sehr ums Spektakel und das Visuelle wie um das Akustische. Alice Cooper hat eine neue Generation des Rock’n’Roll mit beidem hervorgebracht.“

🛒  DETROIT STORIES VON ALICE COOPER JETZT BEI AMAZON HOLEN! Lese den Original-Post unter : Source Beitrag