Scott Gorham verlässt Black Star Riders für Thin Lizzy

Die Hard-Rocker von Black Star Riders haben gleich Neuigkeiten zu vermelden. Zum einen ist ihr Vertrag mit Nuclear Blast aufgelaufen, weshalb sie nun bei beim britischen Label Earache angeheuert haben. Zum anderen muss die Band ab sofort auf Scott Gorham verzichten. Der Gitarrist will sich künftig voll auf seine Aktivitäten mit Thin Lizzy fokussieren.

Ressourcenbündelung

Black Star Riders-Bassist Ricky Warwick kommentiert den Abgang von Scott Gorham: „Es tut uns leid, Scott gehen zu sehen. Aber wir haben eine sehr schwere Welttourneeverpflichtung für das neue Album diskutiert. Und Scott hat sich entschieden, dass er sich nur auf Thin Lizzy konzentrieren will. Und da er nun mal die Legende ist, die er ist, kann ihm das keiner von uns verdenken. Wir wünschen ihm alle das Beste. Und er wird sich daran machen, mit Thin Lizzy ab 2022 wieder mit vollem Terminplan auf Tour zu gehen, damit er mich nicht zu sehr vermisst.“ Einen neuen Gitarristen werden die Black Star Riders nicht verpflichten, sondern als Quartett weitermachen. Stattdessen wollen sich Warwick und Gitarrist Christian Martucci (ex-Stone Sour) die Parts von Gorham aufteilen.

Über den Deal mit ihrer neuen Plattenfirma sagt Warwick: „Wir sind extrem zufrieden, unseren neuen Vertrag mit Earache zu verkünden. Mit Nuclear Blast hatten wir acht großartige Jahre, und ich möchte jedem für ihre Hingabe während dieser Zeit danken. Doch nun war es Zeit, getrennte Wege zu gehen. Und Earache haben sich gut und wahrlich der Herausforderung gestellt. Wir können es nicht erwarten, die neuen Beziehung mit dem tollen Team zu starten.“ Die Gruppe wird am 14. Oktober zusammen mit Produzent Jay Ruston (Stone Sour, Steel Panther, Uriah Heep, Anthrax) ein Studio in Los Angeles beziehen. Dann wird der Nachfolger der 2019-Scheibe ANOTHER STATE OF GRACE eingespielt.

🛒  ANOTHER STATE OF GRACE JETZT BEI AMAZON ORDERN! Lese den Original-Post unter : Source Beitrag