VISIONS Premiere: Post-Metalcore-Band Monosphere veröffentlicht Video zur neuen Single „I Am In Control, Pt. I“

News 31911

Foto: Quinten Quist

Monosphere präsentieren auf ihrem neuen Song explosiven Post-Metalcore mit Gast-Geschrei von The-Hirsch-Effekt-Frontmann Nils Wittrock.

Wenn das vergangene Jahr eines bewirkt hat, dann ist es, dass zahlreiche begonnene Bandprojekte und unfertige Songs dieser Welt endlich zu Ende geführt werden konnten. Ein Paradebeispiel dafür ist die Post-Metalcore-Band Monosphere, die nach der Gründung 2015 nicht nur mehrere Line-Up-Veränderungen durchlaufen hat, sondern sich auch durch verschiedene Genre-Präferenzen bewegt hat. Die Mainzer haben sich nämlich von ihren ursprünglichen Progressive-Deathcore-Einflüssen zu melodischem Hardcore sowie Post-Metal bewegt und sind dabei zu einem Quintett herangewachsen.

Mit der neuen Single „I Am In Control, Pt. I“ wagt sich die Band jetzt als nächstes in Black-Metal-Gefilde: „Der Song ist der erste Teil eines dreiteiligen Opus und wahrscheinlich der beste Song, den wir bisher veröffentlicht haben“, kommentierte Songwriter Rodney Fuchs. „Er steht sinnbildlich für viele Einflüsse, die den Sound von Monosphere prägen.“

Für die hämmernden Gitarrenriffs und explosiven Rhythmen des Tracks holte sich die Band zudem stimmgewaltige Unterstützung von The-Hirsch-Effekt-Schreihals Nils Wittrock. „Mit Nils Wittrock als Gast haben wir uns einen kleinen Traum erfüllt, denn niemand passt so gut auf diesen Part wie er.“

Die Band wäre jedoch nicht sie selbst, wenn sie nicht auch noch einen verträumt-melodischen Break mit fast so etwas wie Indie-Flair in den Track eingebaut hätte. Im korresponidernden Animationsvideo dazu wird die vielschichtige Atmosphäre des Songs visualisiert.

Video: Monosphere – „I Am In Control, Pt.1“ (feat. Nils Wittrock)

Stream: Monosphere – „I Am In Control, Pt.1“ (feat. Nils Wittrock)

Lese den Original-Post unter : Source Beitrag