Testament: Chuck Billy arbeitet an Soloalbum

Chuck Billy werkelt an seinem ersten Soloalbum. Dies hat der Testament-Frontmann im Interview beim „Not These Two Fucking Guys“-Podcast (höre unten) ausgeplaudert. Sein Plan ist es dabei, mit zahlreichen Hard Rock- und Metal-Musikern zu kollaborieren. „Es begann in Arbeit zu sein“, startet Billy seine Ausführungen. „Aber dann wurden die Dinge irgendwie aufgehalten.

Einfach mal was anderes

In den letzten sechs Monaten habe ich ein paar Gitarristen rekrutiert, um ein Album mit mir zu schreiben. Und ich wollte für jeden Song einen anderen Gitarristen verwenden. Ich habe mit Mark Morton [Lamb Of God — Anm.d.A.] gesprochen. Ebenso will ich, dass Gary Holt [Exodus, ex-Slayer] ein paar Lieder mit mir schreibt. Glen Drover [ex-Megadeth] wird ein paar Stücke schreiben. Ich habe meinen Cousin Stephen [Carpenter, Deftones-Gitarrist] noch nicht angesprochen, aber ich möchte schauen, ob er mitmacht. Und ich habe versucht, Joe Bonamassa zu kontaktieren.“ Bezüglich der musikalischen Ausrichtung will sich der Testament-Sänger keine Grenzen setzen.

„Ich will, dass es anders ist. Ich will eine Soloplatte machen, aber sie soll Testament nicht ähneln. Es soll wie die alten Vinyl-Scheiben klingen. Einfach echt, sauber, trocken und groß. Echte Töne, kein komprimierter Kram. Klassisch soll es klingen, ein bisschen Rock, Blues, Metal. Jeder Song soll irgendwie seine eigene Persönlichkeit haben und für sich stehen. Es soll eine Herausforderung und anders für mich sein, anders von den Erwartungen der Leute. Das habe ich den Gitarristen gesagt: ‚Fangt einfach zu schreiben an. Stellt einen Song für mich zusammen. Aber denkt nicht Metal. Denkt nicht Testament. Denkt nicht an die Band, in der ihr seid. Schreibt einfach etwas cooles, das eine Stimmung hat.“

🛒  TITANS OF CREATION VON TESTAMENT JETZT BEI AMAZON ORDERN!

Spezial-Abo

Lese den Original-Post unter : Source Beitrag