Metallica: Söhne von Lars Ulrich spielen erstes Konzert

Aufmerksame Szenebeobachter werden womöglich schon davon gehört haben, dass zwei Söhne von Metallica-Schlagzeuger Lars Ulrich zusammen in einer Band spielen. Drummer Myles und Bassist sowie Sänger Layne Ulrich machen mit Taipei Houston Indie Rock im Stile von Royal Blood und The White Stripes. Am vergangenen Donnerstag, den 9. September, haben die beiden nun ihren ersten Gig absolviert.

Vielversprechender Start

So traten die Spunde des Metallica-Trommlers letzte Woche in Alex’s Bar im kalifornischen Long Beach auf. Unten könnt ihr drei kurze Videoausschnitte des Konzerts sehen, die Taipei Houston in den sozialen Medien gepostet haben. Die Gruppe hat sich offenbar erst vor drei Wochen einen Instagram-Account zugelegt, aber mittlerweile bereits beachtliche 11.600 Follower. In zwei Tagen steht dann schon die nächste Show an. Am 15. September rocken Taipei Houston den Club The Mint in Los Angeles zusammen mit den anderen Bands Left Of The Slash, Zach Lewis und Nautical Front.

Zum ersten Mal auf sich aufmerksam machten die inzwischen 23 Jahre (Myles) und 20 Jahre (Layne) alten Sohnemänner bereits im April 2020. Damals posteten sie ein wildes Cover des The Beatles-Klassikers ‘Eleanor Rigby’ (siehe Video unten). Lars Ulrich kommentierte die Version wie folgt: „Offensichtlich hat es einige unglaubliche Versionen von ‘Eleanor Rigby’ gegeben. Aber ich bin mir sicher, dass es niemals eine gab, die diese Art Sound, diese Art des Feelings, diese Art der Energie und des Wahnsinns an sich hatte. Ich habe zu ihnen gesagt: ‚Wisst ihr was, Jungs? Ihr habt mich stolz gemacht.’“ Der Metallica-Drummer hatte Myles und Layne zusammen mit seiner ehemaligen Frau Skylar Satenstein. Mit ‘Gladiator’-Schauspielerin Connie Nielson hat Ulrich einen weiteren Sohn (Bryce).

🛒  THE METALLICA BLACKLIST JETZT BEI AMAZON ORDERN!

[embedded content]

Spezial-Abo

Lese den Original-Post unter : Source Beitrag