Neue Supergroup Plosivs streamt Song „Hit The Breaks“, kündigt Album an

News 31901

Foto: Swami Records

John Reis, Rob Crow, Atom Willard und Jordan Clark sind Plosivs. Anfang 2022 wollen sie ein gemeinsames Album veröffentlichen. Mit „Hit The Breaks“ gibt es schon mal einen fantastischen Vorgeschmack.

Rob Crow (Pinback, Goblin Cock und viele mehr) hat sich von Indierock über Grindcore bis zu Doom schon in so manchem Genre ausgetobt. Seine eigentlich sanfte Stimme leiht er nun dem Surf-Garage-Rock-Gitarrenspiel von „Swami“ John Reis (Drive Like Jehu, Rocket From The Crypt, Hot Snakes, etc.). Bei Plosivs tut der sich mit dem ehemaligen RFTC-Drummer Atom Willard zusammen, der längst als Rhythmusgeber von The Offspring, Angels & Airwaves, Danko Jones, Social Distortion und zuletzt bis Against Me! weitergezogen ist. Den Bass übernimmt Jordan Clark – ebenfalls mit Mrs. Magician und Hot Like (A) Robot seit vielen Jahren Teil der Rockszene von San Diego.

Gemeinsam haben sie jetzt mit „Hit The Breaks“ einen ersten Song veröffentlicht. Der klingt so, wie viele der Bands, in denen Reis federführend ist – nur, dass zum stakkatohaften Surf-Garage-Punk erstmals Crows weiche Stimme dazukommt – anstatt wie etwa bei den Hot Snakes das giftige Organ von Rick Froberg.

Plosivs kommentieren: „Wir haben diese Band zum Teil gestartet, weil wir eine positive Reaktion brauchten, um mit der überwältigenden Unwägbarkeit des Lebens umgehen zu können. Wir müssen Zeug mit Gitarren und Stimmen machen, um uns normal zu fühlen.“

Am heutigen Freitag werden Plosivs in Alex’s Bar in Long Beach, Kalifornien ihr Live-Debüt geben – gefolgt von (bisher) zwei weiteren US-Konzerten im November. Zu hören geben soll es Songs vom Debütalbum der Band, das für den Februar 2022 angesetzt ist und voraussichtlich über Reis‘ Label Swami erscheint.

Stream: Plosivs – „Hit The Breaks“

Lese den Original-Post unter : Source Beitrag