SABATON – Gründungsmitgliedern droht hohe Steuernachzahlung

News07.09.2021, 10:02

SABATONs Gründungsmitglieder Pär Sundström (b.) und Joakim Brodén (v.) müssen offenbar Steuern in Höhe von mehreren hunderttausend Euro nachzahlen.

Die SABATON-Musiker wurden laut der Zeitung „Aftonbladed“ von der schwedischen Steuerbehörde (Skatteverket) dazu angewiesen, die Zuschläge zu zahlen, da die beiden Bandmitglieder offenbar das Einkommen aus ihren USA-Touren in den Jahren 2016 bis 2918 nicht korrekt versteuert haben. Am schlimmsten trifft es dabei Brodén (Foto Mitte), der mehr als zwei Millionen Schwedische Kronen (ca. 196.800 Euro) nachzahlen muss. Obwohl Sundström (2.v.r.) und Brodén erklärten, ihre Angaben gemäß dem Steuerabkommen zwischen den USA und Schweden gemacht und dafür eigens Steuerexperten hinzugezogen zu haben, waren ihre Angaben der Steuerbehörde zufolge nicht korrekt. Den Musikern steht es jedoch offen, Revision einzulegen.

Bands:
SABATON
Autor:
Alexandra Michels

Lese den Original-Post unter : Source Beitrag